Ab November: DFB-ePokal und VBL Club Championship starten

Der deutsche Fussball-Bund startet im November nach der Ankündigung letztes Jahr eine virtuelle Version des deutschen Vereinspokals mit dem Namen “DFB-ePokal powered by ERGO”. 

In der ersten Hauptrunde des DFB-ePokals kommt es den unterschiedlichsten Duellen. Neben den Vereinen der Virtual Bundesliga, treten auch die eSport-Teams von Mannschaften der 3. Liga, der Frauen Bundesliga sowie auch im Amateurbereich an.

Wie die meisten Wettbewerbe besteht auch dieser Wettbewerb aus drei Runden. Einer Vorrunde, der Hauptrunde und dem Finale. Es wird FIFA 21 auf der Playstation 4 und auch auf der Xbox One gespielt. Anders aber hier: Es wird im Team gespielt. Drei bis Fünf Spieler bilden gemeinsam eine Mannschaft. Die besten acht fahren zum Finalturnier nach Berlin.

Gewinnen können die Mannschaften neben einem Pokal auch ein Preisgeld von 25.000€ für den ersten, 12.500 für den zweiten und 5000 für den jeweils dritten und vierten Platz. Man merkt ganz klar, für Sponsoren wird das Thema Esports Marketing immer relevanter.

Zusätzlich werden aus dem Siegerteam zwei Spieler oder Spielerinen in den erweiterten Kreis der eNationalmannshaft aufgenommen und haben die Chance am FIFA eNations Cup 2021 teilzunehmen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.